16 November 2017 ~ 0 Comments

Mails von lokalen Entwicklungsservern über einen “echten” Mailserver relayen

Das Thema Mail-Relaying ist oft für Dienste, die lokal betrieben werden, oder für Testsysteme interessant. Durch die Nutzung der eigenen Mailstruktur können sowohl die Filter des eigenen Mailservers, als auch der Virenschutz und die vorgegebenen Verteilroutinen erzwungen werden.

Mit der folgenden Anleitung ist es möglich Mails mit Hilfe von Linux über einen entfernten Mailaccount auszuliefern und dabei den Absender zu überschreiben, so dass diese von public-Mailservern auch weitergeleitet werden.

postconf -e ‘relayhost=[mail.mydomain.com]:587’
postconf -e ‘smtp_sasl_auth_enable = yes’
postconf -e ‘smtp_sasl_security_options = noanonymous’
postconf -e ‘smtp_sasl_password_maps = hash:/etc/postfix/sasl_passwd’
postconf -e ‘smtp_use_tls = yes’
postconf -e ‘smtp_tls_CAfile = /etc/ssl/certs/ca-certificates.crt’
postconf -e ‘smtp_sasl_mechanism_filter = login’

Das Passwort für den zu nutzenden Absender wird in der Datei /etc/postfix/sasl_passwd hinterlegt:

[mail.mydomain.com]:587 mailer@absender.de:<Passwort>

Mit dem nachfolgenden Befehl wird das Passwort in einem entsprechenden Eintrag hinterlegt:

postmap /etc/postfix/sasl_passwd

Um Sicherzustellen, dass die Absenderadresse vom Server angenommen wird, ist es manchmal notwendig, diese anzupassen:

postconf -e 'sender_canonical_classes = envelope_sender, header_sender'
postconf -e 'sender_canonical_maps =  regexp:/etc/postfix/sender_canonical_maps'
postconf -e 'smtp_header_checks = regexp:/etc/postfix/header_check'

Hierbei muss die Datei /etc/postfix/sender_canonical_maps die neue Absenderadresse enthalten:

/.+/ newsender@address.com

Die Umschreibung der Absender findet hier statt:

/From:.*/ REPLACE From: newsender@address.com
Zu guter Letzt muss noch ein Neustart des Dienstes durchgeführt werden:
/etc/init.d/postfix restart

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: