04 März 2015 ~ 0 Comments

Neulich im RE – Menschen die nicht Helfen

Neulich war ich mal wieder auf meiner Stammstrecke Augsburg-München unterwegs. In Pasing stieg ein vermutlicher Besucher des Starkbierfests ein und sank nach einigen Minuten über mehrere Sitze verteilt zusammen. Mein Platz erlaubte es mir den Fahrgast konstant optisch zu überwachen. Auf Ansprache merkte er an, dass er in Augsburg HBF aussteigen muss. Soweit für mich alles Standart, für den Zugbegleiter auch. Wir ließen den Fahrgast also schlafen und der ZB wollte ihn wecken, ich habe ein Auge auf ihn gehabt.

In Mering, als die erste Fahrgäste aussteigen wollten war es interessant, denn alle versuchten möglichst ohne Körperkontakt über den Fahrgast zu steigen, schauten nicht nach ihm und insg. ca. 50 Leute später, kurz vor meinem Halt in Augsburg-Hochzoll gab es eine ältere Dame, die unsicher um sich schaute und prüfte ob der Fahrgast noch am Leben war.

Es ist für mich schon erschreckend, dass über 50 Personen einfach über den “Patienten” steigen ohne zu prüfen, ob er Hilfe braucht. Im Gespräch mit der Helferin sagte sie, dass es normal sei nach Mitmenschen zu schauen.

Normal… Leider nichtmehr….

 

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: