16 Oktober 2013 ~ 0 Comments

Ich finde …

Ich finde es bedrückend, wenn man als Lehrer, noch bevor man seine Kollegen oder Schüler kennen lernt über den Notfallplan der Schule und das Verhalten im Falle eines Amoklaufs aufgeklärt wird.

Ich finde es bedrückend, dass unsere Gesellschaft sich immer mehr vom Wesentlichen abwendet und das Augenmerk auf Oberflächlichkeiten legt.

Ich finde es bedrückend an mir selbst und anderen zu beobachten, wie einen das Leid abstumpft, wie sehr man lernt weg zuschauen.

Ich finde es bedrückend wenn sich Menschen offen und ehrlich über den Tod eines anderen, und sei er noch so schlecht freuen.

 

Ich finde, es gibt genug schlimmes auf der Welt und es ist Zeit sich auf das Wesentliche zu besinnen. Es macht keinen Sinn einen Diamantring im Sarg zu haben wenn niemand zur Trauerfeier erscheint. Jeder von uns hinterlässt seine Spuren im Sand. Viele werden durch die Gezeiten verwaschen, aber manche schaffen es auch eine Strömung zu ändern und zu bestehen.

Ich finde, das offene und ehrliche Lächeln eines Menschen ist mehr wert als Prestige durch tolle Dinge.

Ich finde, dass es oft die Personen, die nichts haben sind, die wieder lernen sich über die kleinen Dinge im Leben zu freuen, über Nähe, über Aufmerksamkeit oder auch ein freundliches Wort.

 

Ich finde, dass wir andere zu wenig respektieren.

Ich finde, dass wir zu sehr auf uns selbst bezogen sind.

Ich finde, es ist wichtig sich einzubringen.

 

Ich finde, ich habe mich zu wenig an diese dinge gehalten.

Ich finde, ich muss an mir arbeiten.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: