29 März 2013 ~ 0 Comments

Idioten die ihre Freizeit verschwenden

Überall sind diese Idioten, die ihre Freizeit verschwenden. Was bringt es denn, wenn man an statt vor dem Fernseher zu sitzen im kalten steht und Menschen hilft, sich mit Menschen umgibt, die Hilfe brauchen, kein Geld verdient, und so weiter?
Warum machen Menschen so etwas? Was bringt es denn einem Individuum sich  für andere einzusetzen? Das so genannte Ehrenamt gibt es überall in Deutschland, einige machen es freiwillig, machen es in eigener Haftung, aber was ist der Dank? Der Dank ist, dass man sie oft beschimpft, dass man kritisch auf sie schaut, dass man sie diskutiert. Also, was bewegt Menschen, sich aus der Anonymität in die Öffentlichkeit zu bewegen?

Ich denke es ist die Menschlichkeit, es ist der Versuch anderen zu helfen. Für mich bedeutet das Helfen zu Gunsten Anderer, dass ich mein bestes gebe um anderen ein gutes Gefühl abzugewinnen, und mein Lohn ist es wenn mich ein Mensch, den ich geholfen habe anlächelt und sich im Geiste bedankt. Das Lächeln oder erfreute Gesicht eines Menschen ist für mich mehr wert als jedes Gehalt. Was hat mich ins Ehrenamt beweget? Ich habe jemandem im Internat geholfen und es hat gut getan. Also mache ich es. Was hat es für mich gebracht? Ich habe viele neue Freunde kennengelernt, habe Kontakte geknüpft, habe Menschen kennengelernt, die ich niemals mehr missen möchte! Es ist eine Gemeinschaft von Heiligen, nein, von Freiwilligen, die ihre Freizeit für andere aufwenden und dafür komisch beschaut werden.

 

Post Scriptum:
hier 2 Videos, bei denen ich den Tränen immer nahe bin:

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: