20 August 2012 ~ 0 Comments

Haben Sie Zeit bei uns zu Arbeiten?

Normalerweise liest man diesen Satz nur in unseriösen E-Mails aus dem Ausland. Neulich, als ich in meinem Praktikumsamt war um mir Unterlagen für mein Lehramtsstudium anerkennen zu lassen kamen wir im Smalltalt darauf, dass ich im Studium bereits als Lehrer gearbeitet habe und vereidigt bin. Nach 3 Sekunden Denkpause kam sofort die Frage, ob ich nicht Interesse hätte an dem Gymnasium zu unterrichten, da es dort nur einen Informatiklehrer für alle Klassen gibt.

Ich freue mich total über solche Angebote, aber an sich ist es ein Armutszeugnis Leuten ohne Zeugnisse und fertige Ausbildung einen Job als Lehrer anzubieten. Ich weiß, dass ich fähig und qualifiziert bin, aber ich bin noch mitten in meinem Studium. Als Lehrer habe ich bereits in der Klassenkonferenz über die Noten von zwei Klassen sowie die Empfehlung des Schulwechsels einiger Schüler entschieden. Die zentralen Fragen hierbei sind: Traue ich es mir zu? Naja, ja – dafür ist man seit seiner Jugend mit Kindern und Jungendlichen als Jugendleiter zusammen und hat ja alle Praktika hinter sich gebracht und Erfahrungen gesammelt. Traut es mir die Gesellschaft zu? Die haben keine andere Wahl! Sie haben keine verfügbaren Lehrer.

Daher meine Frage: Kann man es vertreten, dass Schüler von nicht qualifizierten Lehrern oder fachfremden Lehrern unterrichtet und benotet werden? Hierbei meine ich auch explizit das Unterrichten eines Fachs durch Lehrer die keine Ahnung davon haben! Können wir es vertreten, dass jeder der ein sauberes Führungszeugnis hat ins unsere Schulklassen darf? Wer überprüft dies? Bisher war es keiner!

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: