19 August 2012 ~ 2 Comments

“Euren Job möcht ich haben – Ihr müsst ja nur in der Sonne Sitzen und aufpassen dass keiner das Wasser klaut”

Das war die Aussage die uns die Besatzung des Rettungswagens, als wir ihnen einen Patienten übergaben, von sich gab. Dass in diesem Moment zwei voll ausgebildete Rettungssanitäter mit viel Rettungsdiensterfahrung vor ihnen standen merkten sie nicht. Ein anderer Kollege wurde neulich von einer Passantin, als er in der Wachstation saß angemault, dass er aufhören soll die Steuergelder zu verschwenden und wenn er nichts zu tun hat den Müll aufsammeln soll. Zu ihrem Pech kamen hinter ihr gerade die von Steuergeldern bezahlten Securities, die der Passantin für ihren Hund in der Badezone ein Bußgeld von 40€ auferlegt haben. Tja, die Steuergelder gehen nicht an uns Ehrenamtliche, sondern an die Securities und Kontrolleure. Nochmal zum Mitschreiben: Egal ob Wasserwacht oder DLRG – Wir sind Ehrenamtliche!

Heute kam dann gleich der nächste Fall nach dem Motto: Ehrenamtliche können nichts. Wir wurden durch die Leitstelle zu einem Kollaps gerufen. Mei, soetwas ist ja nichts besonderes. Ein minderjähriges Mädchen hat nichts getrunken oder gegessen aber war den ganzen Tag in der Sonne. Dadurch war ihr Kreislauf derart im Keller, dass sie ins Krankenhaus musste, aber das wollte sie nicht. Daher hat es der Rettungswagen nicht für wichtig erachtet überhaupt ein Protokoll für die Patientin zu schreiben. Da wir sie so nicht heimlassen konnten haben wir sie eben mit in die Wache genommen und dort den Vater verständigt. Bis der Vater da war ist das Mädchen noch 3x kollabiert, und das lag nicht an unserer Behandlung. Als der Rettungswagen da war hat er den Vater überzeugt dass er seine Tochter doch einfach mit nach Hause nehmen soll. Hallo??? An dem Einsatz waren 4 Rettungssanitäter und ein Lehrrettungsassistent beteiligt. Alle waren der Meinung, dass sie ins Krankenhaus muss.

Ich finde in Deutschland wird das Ehrenamt nicht mehr respektiert und angemessen gewürdigt. Es gibt viele Tausende, die in ihrer Freizeit ohne Bezahlung den Rettungsdienst, Wasserrettungsdienst, oder den Sanitätsdienst für Veranstaltungen wie Fußball, Feste, etc stämmen. Der Dank dafür ist oft angepöbelt oder beleidigt zu werden….

2 Responses to ““Euren Job möcht ich haben – Ihr müsst ja nur in der Sonne Sitzen und aufpassen dass keiner das Wasser klaut””

  1. Ich 15 März 2013 at 08:06 Permalink

    so sorry chris
    Ich mag euch sannis ja echt..ich hatte schon viele lustige Stunden mit Sannis..aber es gibt manchmal eben auch die Sannis die ziemlich scheiße sind, die einfach außerhalb der Veranstaltung sind..bzw draußen vor der turnierhalle Zeitung lesen und wenn ein Kind drinnen vom Pferd fällt und nur auf dem Boden liegt erst gerufen werden müssen damit sie 5 min später zeimlich gechillt erscheinen….also die meisten von euch sind ja echt kompetent und gut aber einige machen ihren Job nicht richtig=)

    • Christian Kazuya 15 März 2013 at 08:12 Permalink

      Hey bekky
      Ich weiß
      Dafür hat der Veranstalter die Nummer der Sanis:)


Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: